Ísafjörður – Súðavík – Heydalur

Gestern ging von Ísafjörður zu unserer nächsten Unterkunft Heydalur. Die Strecke führt im Osten der Westfjorde immer an der Küste lang, wobei 3 Fjorde umrundet werden. Auf der Strecke liegt das kleine Nest Súðavík, wo man das Polarfuchszentrum besichtigen kann. Da die Strecke nicht allzu lang ist haben wir einen Stop eingelegt und uns das Zentrum angesehen.

Nach diesem Zwischenstop ging es weiter und gegen 14.00 Uhr haben wir unsere nächste Unterkunft erreicht: Heydalur. Heydalur ist eine Farm mit Islandpferden, zwei Polarfüchsen einem Papagei und heißen Quellen und liegt in einem Tal etwas vom nächsten Fjord entfernt. Die Zimmer sind super, den heißen Pot haben wir direkt ausprobiert und es gibt sogar einen Pool in einem Gewächshaus.

Heute vormittag haben wir Saltverk besichtigt – eine kleine Firma, die aus dem Wasser des Fjordes, an dem die Firma liegt mit Geothermie Salz gewinnt. Das Salz ist bei Spitzenköchen berühmt und wir haben natürlich auch ein paar Proben mitgenommen.

Heute nachmittag will Mika noch ein paar Drohnenvideos hier im Tal drehen und ich lege mich noch mal in den heißen Pot…